Gratis bloggen bei
myblog.de

Journey Blog by www.cleo-design.de.tl
Gratis bloggen bei
myblog.de

Willkommen


Das bin ich Hey Leute!
Willkommen auf meinem Reise-Blog!
Ich heiße Barbara und schreibe hier über meine Reise nach Neuseeland. Viel Spaß beim Lesen

Main

Einträge Was macht die da? Gästebuch Abonnieren Kontakt

Links

Lisa <3
Queenstown

Das Dumme war,  dass wir aus unserer Verwarnung in Queenstown nicht wirklich gelernt hatten. Wer geht denn auch jeden Morgen rum und kontrolliert, ob die gleichen Vans in der Stadt stehen? Naja hier offensichtlich schon wer, weil wir gleich am naechsten Tag wieder den Typ vor uns stehen hatten xD Der hat uns allerdings gluecklicherweise nicht mehr erkannt und wir haben einfach noch mal eine einmalige Verwarnung bekommen Fuer die naechste Nacht allerdings sind wir dann auf einen DOC-Campingplatz gefahren, der netterweise kostenlos war (war ja auch nur ne Wiese). Aber der war so weit ausserhalb, das kann man sich im crowdy Deutschland wahrscheinlich gar nicht vorstellen..Der Weg war irgendwann nicht mehr geteert und dann gar nicht mehr vorhanden (unser Van sieht jetzt aus :D). Naja lustig ist auch, dass man in Neuseeland immer grundsaetzlich DURCH die Schafweiden faehrt, weil Zaeune wuerden ja fuer die riesigen Gebiete viel zu teuer werden.

Als wir dann irgendwann angekommen waren, war die Gegend dafuer wunderschoen. So weit das Auge reicht (und es reichte da weit, da war naemlich ne Art flache Steppe) keine Haeuser - oder Strassen^^ Nur Seen und Baeumchen und Berge..und Schafe.

Leider wird es in Neuseeland immer kaelter. Das ist so aetzend, Teresa und ich schliefen in langen Sachen unter Schlafsack, Decke und 10000 Kissen und trotzdem war es richtig kalt. Und dann morgens, wenn man feststellt, dass das Wasser im Auto gefroren ist, es von der Decke tropft und man auch noch aussteigen muss, um sich fertig zu machen -.- Da faengt der Tag so richtig gemuetlich an..

Naja, wir haben das trotzdem bis Samstag ausgehalten und waren tagsueber immer in Queenstown, haben gebummelt und im Park gegammelt. Tagsueber ist es naemlich schon noch einigermassen warm hier. Freitag waren wir mal eislaufen Das hat voll Spass gemacht und dank Tesa kann ich jetzt sogar rueckwaerts laufen (sehr krueppelig und langsam, aber ich fuhr eindeutig rueckwaerts^^).

Samstag haben wir dann Julia vom Flughafen abgeholt. Vorher waren wir allerdings noch den Luftdruck im Reifen unseres Vans pruefen. Da hab ich mich tierisch aufgeregt. Ich war gerade dabei, den ersten Reifen zu messen, als son komischer Asiate in Mechanikerverkleidung ankam und meinte, er woellte das fuer uns machen. Auf unser hoefliches "Nein danke, wir koennen das, wir haben das schon sehr oft gemacht.", hat der sich immer noch nicht verzogen und war felsenfest davon ueberzeugt wir koennten das nicht. Nur weil wir Frauen sind, sowas hat man ja gerne -.- Er meinte auch, der Reifendruck muesste auf 30 stehen, wobei wir schon zwei andere Mechaniker gefragt hatten, die beide meinten beladen waere der Luftdruck am Besten auf 36 (zumindest bei unserem Van). Wir haben ihn dann trotzdem den Reifendruck messen lassen und er hat direkt nach dem ersten Reifen gesagt, dass die viel zu voll waeren und er gar nicht richtig messen koennte, weil der Anschluss immer abspringen wuerde. Auf meine Frage hin, warum der bei mir denn ohne Probleme den richtigen Wert anzeigen wuerde, wollte der unbedingt sehen, wie ich den Reifendruck messe. Bitteschoen. Daraufhin ist er dann total ausgerastet, was ich denn da machen wuerde, ich wuerde ja den Reifen kaputt machen. Der wuerde so die ganze Zeit aufpumpen und das koennte sogar bis auf 100 gehen (bis auf 100! xD).

Ich muss zugeben, ich war da leicht verunsichert, ich haette es vielleicht echt falsch gemacht, obwohl ich das schon so oft gemacht habe. Teresa meinte dann, er solle uns halt ein bisschen Luft rauslassen. "Ne kann ich jetzt nicht, das Ding fliegt uns um die Ohren, ihr muesst zum Mechaniker. Das ist voll gefaehrlich, wenn ihr so weiterfahrt." Lustigerweise hat er uns trotzdem gesagt, wir sollen erst mal weiterfahren bis Probleme auftauchen...

Wir sind also direkt zur naechsten Tankstelle, wo es ein automatisches Luftdruckmessgeraet gab. Und ratet mal, der zeigt tatsaechlich genau den richtigen Wert an, den ich auch manuell abgelesen hatte -.- Also so ein Affe..Ne, das regt mich immer noch auf. Da waere ja ich besser als Mechaniker geeignet..

Naja, zurueck zu Julia. Die sind wir erst mal abholen gefahren und haben dann in ein Hostel eingecheckt. Am Sonntag war naemlich Julias Geburtstag und wir wollten reinfeiern. Fertig machen (mit schminken und so) kann man im Van leider ueberhaupt nicht -.- Ausserdem wollten wir mal warm schlafen. Also ein Hostel.. Queenstown ist uebrigens das "Neuseelaendische St. Moritz", also haben wir erst nach ewiger Suche ein (nicht so richtig billiges) Hostel gefunden. Eins hatte uns sogar schon Plaetze versprochen und die dann trotzdem vergeben, als wir bei der Rezeption ankamen -.-

Das Feiern fand ich ganz gut. Endlich nochmal tanzen und dann gabs Cocktails in so ulkigen Teekaennchen xD Teresa und Julia waren allerdings nicht ganz so begeistert, sie fanden die Musik dumm Das hat dann dazu gefuehrt, dass beide schlechte Laune, auch noch am naechsten Tag, hatten und sie sich nur angezickt haben. Naja, dann waren da auch noch ein paar Missverstaendnisse, sodass Julia unser Geschenk nicht angenommen hat (da war ich dann auch sauer). So kam es, dass wir ihren gesamten Geburtstag nicht mit Julia geredet haben

Teresa und ich waren auf dem hoechsten Berg in der Gegend (wo wir tatsaechlich raufgelaufen sind^^) und haben uns die Gondelfahrt runter erschlichen xD Das war lustig. Ausserdem haben wir einen Fergburger gegessen ("Niemand geht aus Queenstown raus, ohne einen Fergburger gegessen zu haben" Zitat von einem Typen im Hostel) und waren im leckersten Eisladen der Stadt ("Niemand geht aus Queenstown raus ohne in diesem Eisladen gegessen zu haben" Zitat von Vicky) 

Und abends haben wir uns auch wieder mit Julia vertragen. Im Nachhinein tut es einem natuerlich unglaublich Leid, dass Julia ihren Geburtstag alleine verbringen musste Das ist alles ziemlich dumm gelaufen..

So, am Montag haben Teresa und ich endlich die lang ersehnte Tagestour in den Milford Sound gemacht. Dazu sind wir in einen Bus gestiegen und ueber Te Anau und -wegen Lawinen- eine der gefaehlichsten Strassen der Welt zum Fjordland National Park gefahren. Es hat, wie sollte es auch anders sein, den ganzen Tag geschuettet, aber in dem Fall war das gar nicht schlimm. So gab es an den Steilhaengen tausende von tosenden Wasserfaellen und stroemenden Creeks. Wunderschoen. So was laesst sich gar nicht in Worte fassen (Ihr werdet ja die Fotos sehen). Ueber den Milford Sound sind wir dann auf einem Boot gefahren - mit Buffet Und Dach. Ihr koennt euch gar nicht vorstellen wie froh wir waren uns gegen die Kayaktour entschieden zu haben xD Das Boot ist sogar mal unter einen Wasserfall gefahren. Da stand ich natuerlich gerade draussen -.- Oh und dann waren wir auf dem offenen Meer, wo es so windig war, dass es sich vorne besser als Achterbahnfahren angefuehlt hat Ausserdem waren wir in einem schwimmenden Unterwasser Observatorium. Der Tag war total toll

Und heute war ich dann endlich mal eine Herr-Der-Ringe-Tour machen. Wir waren nur zu dritt. Richa aus Texas, Tasha aus New Mexico und ich. Und der Guide, der richtig nett war und uns auch voll zu moegen schien (Er meinte, er wuerde am liebsten den ganzen Tag mit uns verbringen und hat uns eine heisse Schokolade spendiert^^). Es hat natuerlich geschuettet. So sehr, dass die ganzen Creeks (wo unser Auto auch teilweise durch musste) sich alle in Fluesse verwandelt hatten.. Bescheuerterweise hat sich unser Guide immer dafuer entschuldigt xD Ein toller Morgen war es trotzdem. Ich habe Isengard gesehen; den Wald, wo Boromir ermordet wurde und sie im ersten Teil gekaempft haben; den Ort, wo Frodo und Sam die Oliphanten beobachten und wo Gollum Fisch faengt, achja und wo die Menschen nach Hellms Klamm fliehen^^. Ausserdem ganz viele andere Filmsettings von Wolverine (mist, ich wusste, ich haette den Film sehen muessen) und Narnia (ja, den haette ich auch mal gucken sollen..). Oh, und wir waren am Routebourn-Track. Ein weltberuehmter viertaegiger Wanderweg und Weltkulturerbe..

Nur die zweite Haelfte des Tages war nicht so toll, weil Vicky geschrieben hat, sie haette kein Geld mehr und koennte Australien nur ganz kurz mit mir machen -.- Ich reise also erst mal alleine da herum bis wir uns in Sidney treffen. (Vielleicht, man weiss ja nie..) Ausserdem machen wir jetzt Invercargill und den Sueden nicht mehr, weil Julia und Teresa keinen Bock mehr auf den Van haben. Vielleicht komme ich ja da alleine noch mal hin

12.4.10 11:15
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mama (13.4.10 16:15)
Hallo ! Ihr erlebt ja ganz schön viel! Aber es ist sehr schade,dass ihr nicht ganz bis in den Süden fahren wollt. Wir lesen immer gespannt deine neuen Einträge.Wir wünschen dir und deinen mitreisenden Freundinen noch viele angenehme und schöne Reiseerlebnisse und das ihr euch von negativen Erlebnissen nicht runterziehen laßt!!Grüße und Küsse auch von Papa


die Alex (13.4.10 16:56)
is das der grund warum deine laune under earths core oder so ähnlich is? das die andern beiden nicht mehr mit dem van fahren wollen?
übrigens: SACH MAL BIST DU BESCHEUERT? die gefährlichste straße der welt? ich glaub es hakt... und an die arme sich sorgen machende zwillingsschwester die zuhause vorm kamin sitzt und häkelt denkt mal wieder niemand... s ja typisch.
und was zum Teufel is n Fergburger? klingt ziemlich freakisch, wenn du mich fragst.
Aber das mit Herr-der-Ringe is natürlich total toll... kennst mich ja. hoffentlich hast du viele fotos gemacht die sehn wir uns dann an; herr-der-ringe-nacht mal anders *glucksi*
jo, deine alex


die Alex (13.4.10 16:59)
achso: ja ja, du als mechaniker, hm schon kla


Mama (14.4.10 01:38)
Pia Heinemann Weltredakteurin hat die Fitschi Inselwelt bereist und einen Block im www. veröffentlicht: Traum oder Albtraum? Fitschi unter:artenvielfalt.welt.de


(15.4.10 11:35)
mama :D ich bleib da nur fuer eine woche xD das is urlaub: cocktails, sonne, strand, schnorcheln..
bisschen unwahrscheinlich, das mit dem albtraum oder?

jo alex, haett ich etwa ausm bus rausspringen solln? en fergburger is voll toll, voll riesisch un so. aber irgendwie kam mir der name auch bekannt vor..meine schlechte laune war va wegen vicky aber das regelt sich schon xD
so, ich will dich ja nich vom haekeln abhalten. bis baldchen schnucki :-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen







Babs in Neuseeland <3