Gratis bloggen bei
myblog.de

Journey Blog by www.cleo-design.de.tl
Gratis bloggen bei
myblog.de

Willkommen


Das bin ich Hey Leute!
Willkommen auf meinem Reise-Blog!
Ich heiße Barbara und schreibe hier über meine Reise nach Neuseeland. Viel Spaß beim Lesen

Main

Einträge Was macht die da? Gästebuch Abonnieren Kontakt

Links

Lisa <3
Dunedin und Christchurch

Am naechsten Tag sind wir also direkt weitergefahren. Zur schottischen Stadt Dunedin (gaellisch fuer Edinburgh^^ Wisst ihr, Neuseelaender koennen einfach keine Namen geben. Die Stadt am Mund des Greyrivers heisst ja z.B. auch Greymouth^^) Die Fahrt dahin ist sooo schoen. Wir sind auch am Kawarau Fluss entlanggefahren (in "Herr der Ringe" der Fluss Anduin im ersten Teil). Boah, das ist so schoen da, viel schoener als im Film. Da fragt man sich eigentlich warum die die Landschaft drum herum so wegretuschiert haben.^^

Naja, in Dunedin angekommen, waren bei der Isite wegen nem Stadtplan (wie immer^^) und dann shoppen und essen xD und dann auch schon schlafen. Julia ist am naechsten morgen direkt nach Christchurch weitergefahren, weil sie unbedingt Geld und damit einen Job brauchte..Teresa und ich sind aber noch in Dunedin geblieben und haben uns zwei Tage lang die Stadt angeguckt. Die ist uebrigens sehr huebsch mit (relativ) alten Kirchen, Gericht und Bahnhof, einem tollen kostenlosen Museum und gepflegten botanischen Gaerten. Aber sowas hat ja hier jede Stadt. Ich frag mich da jedes Mal, warum eigentlich in Deutschland nichts kostenloses fuer die Buerger getan wird... Achja, die steilste (Anwohner-) Strasse der Welt gibts in Dunedin auch noch. Die sind wir wirklich rauf gelaufen xD Eigentlich konnte man sich da auch so nette Zertifikate holen, aber das Souvenirgeschaeft hatte schon zu^^ (Geschaefte machen hier immer schon um fuenf Uhr zu -.-)

Die Toiletten waren allerdings ein richtiger Albtraum, und Teresa und ich haben - deshalb und wegen der Kaelte - so langsam wirklich die Lust am Van-Wohnen verloren..Allerdings haben wir ein tolles Restaurant gefunden, wo wir beide Abende essen waren. All-You-Can-Eat-Buffet mit eigener Eismaschine, Sushi (sogar auch fritiert), 10000 Salaten, Suppen, Hauptgaengen usw...Dieses Restaurant muesste man nach Deutschland importieren..

Weiter gefahren sind wir (8 oder 9 Stunden) nach Christchurch. Die erste richtig lange Strecke, die ich in meinem Leben je am Stueck selbst gefahren bin. Mir fielen nachher fast die Augen zu, deshalb musste Tesa weiterfahren, die kann das besser^^..Halt gemacht haben wir bei so lustigen, riesigen Steinkugeln am Meer (Moeraki Boulders) und am Lake Tekapo. Da ist das Wasser so tuerkisfarben, als haette jemand tatsaechlich Farbe reingeschuettet (ich mein, wer weiss...).

Christchurch ist, glaube ich, eine nette Stadt. Ich kriege allerdings im Moment noch nicht so viel davon mit, weil wir die Stadtrund"fahrt" verschoben haben. Wir wollten uns erst mal eine Unterkunft suchen, wo wir fuer die Uebernachtungen arbeiten koennen. Angestrichen hatten wir uns dafuer alle Hostels in Christchurch (Und das sind viele!), aber schon beim ersten haben sie uns genommen. Also sie haben erst mal gesagt, sie brauchen keinen, und uns dann aber noch hinterher gepfiffen (der Typ hat sich sogar dafuer entschuldigt, dass er uns damit wie Tiere behandelt haette^^). Seitdem arbeite ich also als Zimmermaedchen im Basehostel in Christchurch. Ein scheiss Job. Ne, mal ganz im Ernst. Wir arbeiten drei einhalb Stunden, fuer die 25 $, die die Uebernachtung kosten wuerde (Mindestlohn ist hier 12,50 $). Und dann muesstet ihr unser Zimmer sehen! Wir kriegen natuerlich kein Gaestedorm, sondern ein total verdrecktes Mistding. Ich war echt schockiert, als ich das gesehen habe. Man kann mir meine Gefuehle relativ gut im Gesicht ablesen, glaube ich. Die eine Supervisorin hat mich naemlich angesehen und gemeint, wir kriegen fuer die Nacht ein Gastzimmer bis die Bewohner des Anderen morgen mal aufgeraeumt haetten. Das fand ich nett. Am naechsten Morgen (also heute) mussten wir aber wirklich darein ziehen und es sah immer noch so aus -.- Ich hab dann erst mal aufgeraeumt, wobei jetzt glaube ich mein Mitbewohner ein bisschen angepisst ist, ich hab naemlich einfach ein paar der richtig verdreckten Sachen weggeschmissen (fuer mich sah das aus wie Muell). Ausserdem war der total verdutzt, dass ich ausser meinem auch noch ein anderes Bett gemacht hatte. Maenner! Naja, soll er..Wir versuchen da jetzt sowieso so schnell wie moeglich rauszukommen. Gerade habe ich meinen CV (Lebenslauf) an eine Arbeitsagentur geschickt, die auch schon anderen Backpackern einen Job vermittelt hat, darunter Julia (drueckt mir die Daumen). Auf anderem Wege kann man das mit der Jobsuche naemlich vergessen. Einfach anklopfen und fragen klappt hier nicht, so versuchens alle 

 Ansonsten habe ich die paar Tage hier damit verbracht, mir einen Koffer zu kaufen und Sachen aus dem Van zu laden (und einen guten Teil auszusortieren, weil nichts passte^^), Flyer fuer den Vanverkauf zu verteilen und einem schraegen Wizard auf dem Cathedralsquare zuzuhoeren, der sich ueber Feministen lustig macht^^

20.4.10 10:28
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Arno Nym (20.4.10 18:45)
*Daumen_drück*
Mensch, das hört sich ja echt schwierig im Moment an... aber hey, bald biste wieder daheim und sehnst dich nach NZ.... also: Enjoy the time! :-*

*miss_u*
Daniel


Mama (21.4.10 14:50)
Hallo Babs! Ich will dir nur schnell herzliche Grüße senden.Auch das du weißst,dass wir immer deinen Block gespannt verfolgen,Wir freuen uns,dass du das alles irgendwie hinkriegst .Heute ist das Flugverbot über Europa weitgehend aufgehoben worden,du erinnerst dich,das,wegen der Asche vom Vulkanausbruch aus Island.Ich bin gespannt,wie du alles weitere hinkriegst in NZ.Aber ich weiß,du schaffst dass schon.Auch alles Liebe von Papa.


Alex (24.4.10 18:32)
DU HAST FREIWILLIG DAS BETT VON DIESEM MESSITYP MITGEMACHT? was is bloß mit meiner schwester los???



Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen







Babs in Neuseeland <3